TTC Bad Camberg zieht positive Saisonbilanz

am .

20 04 22 Jungen 13

Nachdem am 1. April die Spielzeit 2019/2020 für den Mannschaftsspielbetrieb in ganz Deutschland vom Deutschen Tischtennis-Bund (DTTB) und seinen 18 Landesverbänden mit sofortiger Wirkung beendet wurde, kann auch der Tischtennisclub Bad Camberg Bilanz ziehen. In dieser abgebrochenen Saison wird die Tabelle zum Zeitpunkt der jeweiligen Aussetzung der Spielzeit als Abschlusstabelle gewertet. Auf Hessischer Tischtennis-Verbandsebene war das der 12. März.

Die Herren I konnte sich in der Bezirksklasse Nord in 17 Begegnungen mit insgesamt sieben Siegen und einem Unentschieden (15:9 Punkte) Rang 7 in der Tabelle erspielen. Saisonziel des TTC-Aushängeschilds war ein gesicherter Platz im Mittelfeld, der zum Saisonende auch erreicht wurde. Zuverlässige Punktelieferanten für ihr Team waren Markus Lottermann (22 Siege) und Gregor Schneider (16 Siege). Auch das Doppel Lottermann/Schneider weist eine herausragende 11:1-Bilanz auf.

Die Herren II hat den 2. Tabellenplatz der 1. Kreisklasse (Gr. 2) erobert. In 10 Begegnungen wurden sechs Siege und ein Unentschieden (13:7 Punkte) erkämpft. Die Mannschaft konnte nur selten in gleicher Aufstellung antreten, schaffte es aber dennoch konstant zu punkten. Hier ist der älteste Spieler der Dauerbrenner: Klaus-Jürgen Sturm war in allen zehn Partien dabei und überzeugte mit einer 10:4-Bilanz. Mit 10 Siegen haben auch Nagim Eichhorn und Florian Schindler (9 Siege) wesentlich zur sehr guten Tabellenplatzierung beigetragen.

Die Herren III hatte als Aufsteiger die stärkste der drei 1. Kreisklassen (Gr. 1) erwischt. Das Team zeigte sich aber als besonders kampfstark. Nach 12 gespielten Begegnungen stand am Ende der Saison mit vier Siegen und zwei Unentschieden (10:14 Punkte) ein guter 6. Platz. Beste Punktelieferanten waren Michael Möhring (12 Siege) und Rainer Simon (11 Siege). Bemerkenswert ist auch die Bilanz von Jugendersatzspieler Tim Lehmann, der die Mannschaft bei zehn absolvierten Spielen mit neun Siegen zuverlässig unterstützt hat.

Für die Herren II und III galt es als Saisonziel, sich in der Kreisklasse zu beweisen. Das hat die Herren III mit dem 6. Tabellenplatz und die Herren II mit Platz 2 eindrucksvoll erreicht. Der Kreispokalsieg der 2. Herren im Dezember 2019 war über den Ligabetrieb hinaus dann noch eine besondere Zugabe.

Im Nachwuchsbereich waren die jüngsten TTCler am erfolgreichsten. Die Jungen 13, die zum Großteil der Spieler ihre allererste Punktrunde bestritten hat, konnte in 13 Begegnungen mit elf Siegen und zwei Unentschieden (24:2 Punkte) den 2. Tabellenplatz in der Kreisklasse erspielen. Besonders unglücklich: Aufgrund des vorzeitigen Saisonabbruchs wurde das Spitzenspiel gegen den bis dato nur einen Punkt besseren Tabellenführer TTC Eisenbach nicht mehr ausgetragen. Hier hatte man sich im Heimspiel große Chancen ausgerechnet. Trotzdem steht eine überaus erfolgreiche Saison zu Buche, bei der die Mannschaft ohne Niederlage geblieben ist. Beste Spieler waren Samy Viererbe (35 Siege) und Richard Wiche (21 Siege), die beide ohne Punktverlust blieben.

Die Jungen 15 musste sich nach dem Aufstieg in die Bezirksoberliga mit den besten Mannschaften zwischen Dillenburg und Lorchhausen messen. Mehr als ein Sieg im ersten Saisonspiel gegen die SG Kelkheim war zwar in 13 Begegnungen nicht zu holen, damit konnte immerhin der Platz am Tabellenende vermieden werden. Die positive spielerische Entwicklung bei allen Spielern kann aber als Erfolg gewertet werden.

Die Jungen 18 erreichte in der Kreisliga einen guten 5. Platz. In 14 Begegnungen wurden zehn Siege und ein Unentschieden (21:7 Punkte) erkämpft. Beste Punktelieferanten waren Tim Lehmann (34 Siege) und Leon Deichsel (28 Siege).

 

(BB / Hp: DK)

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.