Knappe, bittere Niederlagen der Herren und Jugend! Gabriel Bolwin sichert 7:3-Sieg der B-Schüler

am .

Gabriel Bolwin 2016
Gabriel Bolwin (B-Schüler) holte am Wochenende vier Punkte

Man kann getrost von einem unglücklichen Wochenende für den TTC Bad Camberg 1987 e.V. sprechen. Da reißt die Heimserie der 1. Herren, die 2. Herren retten ohne die Nr. 1 gerade noch ein Remis, die 3. Herren verlieren zu fünft das Derby, die 1. Jugend verliert im Bezirkspokal denkbar knapp und danach in der Punktrunde die Tabellenführung. Einzig die Kleinsten sind die Größten: die A- und B-Schüler gewinnen!

In der Bezirksliga stand das Spiel der 1. Herren (3.) gegen den TTC Staffel IV (8.) vor der Absage: Daniel Krampe und Nagim Eichhorn von Grippe erwischt, Markus Lottermann verletzt. Letztendlich trat ein Rumpfteam mit dem angeschlagenen Eichhorn und Lottermann, der schenken, sowie Julius Kalaitzi-Hack an, der vier Klassen höher spielen musste. Der Auftakt gelang dennoch: Christos Marchwicki/Nagim Eichhorn und Jens Schmitt/Tobias Kienast sowie Marchwicki und Kienast gingen mit 4:2 in Führung. Jens Schmitt glich nochmal zum 5:5 aus, doch dann war das Pulver auf TTC-Seiten verschossen und es setzte mit 5:9 die erste Heimniederlage im neunten Spiel. In der Tabelle belegt der TTC immer noch einen respektablen 5. Platz mit 17:15 Punkten.

Sieg und Niederlage gegen TV Niederselters

am .

Im Gegensatz zur Frankfurter Eintracht im Fußball konnte die 1. Herren des TTC Bad Camberg 1987 e.V. ihren 3. Platz trotz knapper Niederlage nicht verteidigen. Die 2. Herren haben sich bis auf einen Punkt an die Spitze herangepirscht und die 3. Herren wehrten sich tapfer bei ihrer Niederlage. Besser machten es die beiden Nachwuchsteams mit souveränen Siegen.

In der Bezirksliga hatten die 1. Herren (3.) mit dem TV Niederselters (5.) eine schwere Nuss zu knacken. Schon der Start in den Doppeln misslang, nur Schmitt/Krampe punkteten zum 1:2. Nie lag der TTC in Führung. Im vorderen Paarkreuz entschied der herausragende Maxi Stähler vom Gastgeber zweimal im 5. Satz mit dem knappsten Ergebnis gegen Schmitt und Marchwicki die Partie für sich. Nur Jens Schmitt holte im anderen Match einen Sieg. Nicht besser das mittlere Paarkreuz: allein Tobias Kienast realisierte einen Erfolg. So stand es nach 2:5 und 4:7 dann 5:8. Dass es kein Desaster wurde, war der Verdienst vom überragenden hinteren Paarkreuz mit Daniel Krampe und Nagim Eichhorn, die beide je zwei Siege buchten und anfangs den TTC im Spiel hielten und dann auf 7:8 heranbrachten. Im Schlussdoppel machte der TVN den Sieg perfekt, der TTC unterlag mit 7:9 und fällt in der Tabelle mit 17:13 Punkten auf Rang 4 zurück.

1. Herren „rocken“ die Bezirksliga – nun Dritter!

am .

1H 2017 Dorndorf

Am vergangenen Spieltag fuhren alle Herren-Teams des TTC Siege ein. Die 1. tauschte mit Dorndorf I die Plätze, die 2. gewann bei Dorndorf II das Spitzenspiel und die 3. holte wichtige Punkte. Beim Nachwuchs marschiert die 1. Jugend weiter vorne weg, die A-Schüler unterlagen im Spitzenduell deutlich.

In der Bezirksliga empfingen die 1. Herren (4.) den mit zwei Ersatzleuten antretenden FC SW Dorndorf (3.). Ging es in den Doppel noch enger zu (2:1 dank Kienast/Lottermann und Marchwicki/Eichhorn), so ragte diesmal das vordere Paarkreuz mit Jens Schmitt und Christos Marchwicki mit sehr großem Kampfgeist und je zwei Siegen heraus. Tobias Kienast, Daniel Krampe und Nagim Eichhorn steuerten die weiteren Punkte zum ungefährdeten 9:2-Sieg bei, dem saisonübergreifend 10. (!) Heimerfolg in Serie. Der TTC tauschte mit dem Gegner die Plätze, belegt mit einem Spiel mehr und 17:11 Punkten Platz 3 – gleichbedeutend mit der besten Saisonplatzierung!

Erster Auswärtspunkt für 1. Herren! 1. Jugend macht „kurzen Prozess“

am .

Ohne Sieg gingen die Herren-Teams des TTC Bad Camberg 1987 e.V. aus dem Spieltag, das kommt aktuell recht selten vor. Besser machte es der Nachwuchs mit zwei glasklaren Siegen.

In der Bezirksliga fuhren die auswärts bisher erfolglosen 1. Herren (4.) zum TuS Dehrn (8.), beide Teams in Bestbesetzung. Jens Schmitt/Daniel Krampe und Tobias Kienast/Markus Lottermann sorgten mit 2:1 für die einzige TTC-Führung im gesamten Spiel. Besonders das gegnerische erste Paarkreuz erwies sich als unschlagbar. Somit lag es am mittleren und hinteren TTC-Paarkreuz, den Anschluss wieder herzustellen. Als „man of the match“ avancierte Markus Lottermann, der beide Einzel 3:0 gewann. Zudem brachten Tobias Kienast, Daniel Krampe und Nagim Eichhorn den TTC vor dem entscheidenden Schlussdoppel auf 7:8 heran. Mit einer Glanzleistung (11:4, 11:5, 11:7 !) sicherten Schmitt/Krampe dann das verdiente 8:8 und somit den ersten Auswärtspunkt der Saison. In der Tabelle bleibt der TTC mit 15:11 Punkten auf Platz 4.