1. Mannschaft liefert einen großen Kampf beim Auswärtsspiel in Offheim

am .

Am letzten Wochenende waren nur zwei Mannschaften des TTC Bad Camberg 1987 e.V. an den Tischen. Die 1. Herren konnten beim TTC Offheim III mit einem 8:8-Unentschieden einen Punkt mitnehmen, während die 3. Mannschaft im Auswärtsduell gegen den TSV Heringen IV mit 9:6 unterlegen war.

In der Bezirksklasse Nord 2 mussten die 1. Herren (7.) auswärts beim Tabellennachbarn TTC Offheim III (6.) antreten und lieferten ein bis zuletzt spannendes Spiel ab. Beim Auftakt mit drei Doppelpartien konnte lediglich das Doppel Maurice Gebhard/Andreas Kremer punkten. Markus Lottermann und Maurice Gebhard gelang es danach mit ihren ersten Einzeln nicht nur den Rückstand auszugleichen, sondern die Badestädter sogar mit 3:2 in Führung zu bringen. Daraufhin gerieten die TTCler aus Bad Camberg nach zwei verlorenen Einzelpartien abermals in Rückstand. Nun war das hintere Paarkreuz mit Klaus-Jürgen Sturm und Christian Stumm gefordert - und beide gewannen ihre Einzel souverän. Die Folge war die erneute Führung mit 5:4. Lottermann und Gebhard spielten dann erneut stark auf und konnten mit ihren zweiten Einzelerfolgen den Vorsprung auf 7:4 ausbauen. Wieder mussten die Badestädter zwei umkämpfte Partien abgeben und die Offheimer kamen auf 7:6 heran, bevor Stumm mit einem klaren 3-Satz-Sieg den achten Zähler holen konnte. Danach wurde es dramatisch, denn Sturm verlor sein Einzel unglücklich im 5. Satz. Nun hieß es vor dem Abschlussdoppel: Sieg oder Unentschieden. Das zuvor siegreiche Doppel Gebhard/Kremer musste sich am Ende gegen das Einser-Doppel aus Offheim geschlagen geben. Nach großartigem Kampf bleibt mit dem 8:8 unterm Strich ein verdienter Auswärtspunkt.

In der 2. Kreisklasse 1 konnten die 3. Herren (4.) in ihrem Auswärtsspiel beim Tabellenletzten TSV Heringen IV überraschend nicht punkten. Mit drei zum Teil knapp im 5. Satz verlorenen Auftaktpartien im Doppel hatten sich die TTCler eine schwierige Ausgangslage für das weitere Match bereitet. In den nachfolgenden Einzelpartien entwickelte sich ein regelrechter Schlagabtausch. Wann immer die TTCler mit einem Einzelsieg vorlegten, konnte der Gegner aus Heringen den Erfolg umgehend wieder ausgleichen. So standen nach zwölf gespielten Einzeln auf beiden Seiten sechs gewonnene Partien zu Buche. Hier konnten für den TTC Rainer Simon, Alfred Bernhardt und Dr. David Rassi jeweils zweifach punkten. Letztendlich waren es die drei verlorenen Punkte im Doppel, die die 9:6-Auswärtsniederlage besiegelten.

 

(BB / Hp: DK)

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok