1. Herren gewinnen Auswärtsduell gegen Wirbelau

am .

Am vergangenen Spieltag konnten nur die 1. Herren des TTC Bad Camberg 1987 e.V. mit ihrem Auswärtssieg in Wirbelau Punkte verbuchen. Die 2. Herren mussten sich in ihrem Pokalspiel in Obertiefenbach geschlagen geben, ebenso das 3. Herren-Team im Heimspiel gegen Nauheim und die A-Schüler daheim gegen Hadamar.

In der Bezirksklasse Nord 2 musste das 1. Herren-Team des TTC beim TuS Wirbelau antreten. Die Auftaktpartien mit Siegen im Doppel von Markus Lottermann/Daniel Krampe sowie Andreas Kremer/Gregor Schneider gelangen gut. Danach gingen zwei Matches verloren. Lottermann brachte dann den TTC mit seinem Einzelsieg zum 3:2 wieder in Front. Doch die Wirbelauer konnten in der Folge die Führung in der Partie erstmalig übernehmen und diese sogar auf 3:5 aus TTC-Sicht ausbauen. Nun war Nervenstärke gefragt. Und die bewiesen die Badestädter: Getreu dem Vereinsmotto "Locker vom Hocker" legten sie eine Serie von sechs zu eins Einzelsiegen hin (Gregor Schneider, Markus Lottermann, Daniel Krampe, Maurice Gebhard, Andreas Kremer, Nagim Eichhorn) und beendeten das Auswärtsmatch souverän mit einem 9:6-Sieg.

In der Pokalzwischenrunde der 1. Kreisklasse schieden die 2. Herren des TTC im Auswärtsspiel beim TuS Obertiefenbach II mit 1:4 aus. Vom Trio Nagim Eichhorn, Christian Stumm und Gianluca Herborn buchte das Doppel Eichhorn/Stumm den einzigen Sieg.

In der 2. Kreisklasse 1 empfing das 3. Herren-Team zum ersten Heimspiel der Saison den TV Nauheim. Beim Auftakt mit drei Doppelpartien konnte lediglich das Einserdoppel Rainer Simon/Michael Möhring für den TTC punkten. In der Folge erhöhten die Gäste mit einem knappen 5-Satz-Sieg im ersten Einzel auf 1:3, bevor Michael Möhring und Horst Thuy mit ihren Einzelerfolgen den Gleichstand zum 3:3 herstellten. Den abermaligen Rückstand für den TTC konnte dann noch Boris Bolwin mit seinem Einzelsieg zum 4:4 ausgleichen, bevor die Gäste im weiteren Verlauf der Partie mit u.a. drei weiteren hauchdünnen 5-Satz-Siegen uneinholbar auf 4:9 aus TTC-Sicht davon zogen.

In der Kreisliga waren die A-Schüler in ihrem Heimspiel gegen den SV Rot-Weiß Hadamar chancenlos. Dabei ging es anfangs mit einem Sieg im Doppel von Nico Dommershausen/Edda Schneider vielversprechend los. Im Anschluss konnte jedoch nur noch Nico Dommershausen einen Punkt für den TTC holen. Die als Ergänzungsspielerin aushelfende B-Schülerin Edda Schneider stand dicht vor einem Einzelerfolg gegen einen nominell nach TTR-Punkten deutlich stärkeren Gegner, verlor aber knapp im 5. Satz. So lautete das Ergebnis am Ende 2:8 für die Gäste aus Hadamar.

 

(BB / Hp: DK)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.